Rubrikbanner_1998

1998 50-jähriges Firmen-Jubiläum und Übergabe der Geschäftsführung an die Herren Thomas Schreiber und Dieter Kuchheuser. Erstzertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001.

 

1999-2004 Umsetzung eines ganzheitlichen Marketing-Konzeptes in den folgenden fünf Jahren und Neugestaltung des Firmenlogos.
Gründung der SF-Automotive Freiberg als Zulieferer für die Fertigung von pyrotechnischen Granulaten für Gasgeneratoren in der Airbag-Produktion.
Ausrichtung aller Feuerwerke der Veranstaltung "Kölner Lichter", die bis heute mehr als 1 Million Besucher im Juli an den Rhein lockt.
Gründung eines Büros in China zur Qualitätskontrolle und zur Akquisition neuer Bezugsquellen vor Ort.
WECO gewinnt die Feuerwerks-Weltmeisterschaften in Montreal/Kanada.
Einrichtung eines Büros direkt am Hamburger Freihafen.
Übernahme von 94% der Gesellschaftsanteile durch die Geschäftsführer Thomas Schreiber und Dieter Kuchheuser.
Die 100%ige Tochter Sachsen Feuerwerk wird als Zweigwerk übernommen und firmiert fortan als WECO Freiberg.

2005-2009 Gründung der WECO France als 100%ige Tochtergesellschaft zum 01.05.2005.
Eine neue Endverbraucher orientierte Ausrichtung der Marketingstrategie mit dem Start als Businesspartner beim Bundesligisten VfL Bochum.
Gründung der Auslandstöchter WECO Austria, WECO UK und WECO Luxemburg.
Intensivierung des Endverbrauchermarketings durch umfangreiche Aktionen bei den angeschlossenen Sponsoring-Partnern.
Aktualisierung des Firmenlogos durch Hinzunahme des Claims "Think pink!".
Ausrichtung der Feuerwerke anlässlich der Traditionsveranstaltung "Rhein in Flammen" auf Basis eines internationalen Kooperationskonzepts vor einem Millionenpublikum.
Gründung der NEWCO Safety Technologies (NST) am Standort Kiel als 100%ige WECO-Tochter, die sich fortan mit der Produktion von pyrotechnischen Artikeln für die Sicherheitstechnik verantwortlich zeichnet.
Die sich zunehmend dramatisierende Beschaffungssituation aus Fernost sorgt dafür, dass bereits zum Ende des Jahres mehr als 75% des Jahresbedarfs bei den Fernost-Partnern als Bestellungen vorliegen.
Produktion von mehr als 70 Mio. Feuerwerksartikeln an den drei Standorten in Deutschland und Ausweitung des Produktionsstandorts Deutschland mit dem Ziel eines Produktionsvolumens von 50% am Gesamt-Warenumschlag.
Auflösung der WECO Austria und Gründung der Kooperation mit LIEBENWEIN Pyrotechnik GmbH in Meiselding/Kärnten, einem der traditionsreichsten Feuerwerks-Hersteller Österreichs. Es entstehen die LIEBENWEIN-WECO Pyrotechnik Vertriebs und die Produktions GmbH.
Wechsel des Sportsponsoring-Partners vom VfL Bochum zum 1. FC St. Pauli mit dem Ziel der Reichweiten-Vergößerung beim Endverbraucher. Gleichzeitig wird man Haupt- und Trikot-Sponsor beim lokalen NRW-Ligisten TSV Germania Windeck, die in der 1. Runde des DFB-Pokals in Köln  auf den FC Schalke 04 treffen.